Mutig sein und Neues wagen: Wie Gina Morrone als Quereinsteigerin bei Hammer durchstartet

Blog, Top-Meldungen, News / 20. Juni 2022

Ganz viele Menschen kennen es: Der berufliche Weg, der bereits in jungen Jahren eingeschlagen wurde, fühlt sich irgendwann falsch an und macht auf Dauer nicht glücklich. Dann hat man die Wahl: Entweder, man bleibt, trotz allem, in diesem Beruf oder aber man wagt den Schritt und entscheidet sich, etwas Neues auszuprobieren. Und genau das hat Gina Monorre getan. Sie arbeitet seit fast einem Jahr im Customer Service bei Hammer, gelernt hat sie jedoch etwas Anderes.

Warum man niemals aus Angst etwas unversucht lassen sollte

Wir haben mit ihr über ihren Werdegang gesprochen. Sie verrät uns, was es braucht, um diese Entscheidung zu treffen, wie sie die neuen Herausforderungen meistert und warum man niemals aus Angst etwas unversucht lassen sollte.

 

Für die Aufgaben im Customer Service bei Hammer werden in der Regel ausgebildete Speditionskaufleute eingesetzt. Gina ist jedoch gelernte Bürokauffrau.
„Meine Ausbildung habe ich in einem Heiz- und Sanitärbetrieb gemacht. Danach habe ich erst für einen Trocknungsservice und dann für einen Rechtsanwalt gearbeitet. Ich habe aber gemerkt, dass auch unabhängig von den verschiedenen Unternehmen, die Arbeit an sich einfach nicht das Richtige für mich war. Es war immer super monoton und das Betriebsklima hat mir nicht besonders gut gefallen“, erinnert sich Gina. Nachdem sie einer Freundin ihrer Eltern von ihrer unglücklichen Job-Situation erzählt, bekommt sie von dieser einen wertvollen Tipp: Sie solle es mal mit einer Bewerbung bei Hammer versuchen. „Damals war eine Stelle in Eschweiler ausgeschrieben und ich habe mich darauf beworben. Leider wurde die Position derweil schon anderweitig besetzt. Kurze Zeit später jedoch wurde ich angerufen: Meine Bewerbung wurde intern bei Hammer weitergereicht und eine Stelle in Aachen ist frei geworden. Dann ging alles ganz schnell. Eine Woche später kam ich zum Vorstellungsgespräch, wieder eine Woche drauf war ich fürs Probearbeiten da und nach einem Monat habe ich meinen neuen Job begonnen. Das hat mir nochmal vor Augen geführt, dass man nicht verzweifeln darf, wenn es beim ersten Anlauf nicht klappt. Bei Hammer wurde sehr viel dafür getan, damit es letztendlich doch funktioniert.“

 

Während Ihrer Arbeit im Customer Service stellt Gina ihr Kommunikationstalent tagtäglich unter Beweis: Sie kümmert sich um die Betreuung von Kunden, bearbeitet verschiedenste Aufträge und unterstützt bei jeglichen Problemen.
„Im Privaten bin ich tatsächlich eher ein zurückhaltender Mensch und vorsichtig, wenn ich Leute noch nicht gut kenne. Trotzdem macht mir mein Job und die Zusammenarbeit mit anderen extrem Spaß, weil ich die Herausforderung annehmen möchte und Probleme lösen will. Es ist total toll, wenn man mit einem Kunden warm wird und Vertrauen aufbaut. Hinzu kommt, dass kein Tag wie der andere ist, Abwechslung wird hier großgeschrieben. Es ist ein super cooles Gefühl, wenn man abends nach Hause geht und weiß, was man geleistet hat“, lächelt sie.

 

Um diese Herausforderungen bewältigen zu können, gehört für jemanden, der aus einer anderen Branche kommt, vor allem Willensstärke dazu:
„Das Wissen aus meiner kaufmännischen Ausbildung hilft mir auf jeden Fall für die Tätigkeit im Büro. Letztendlich macht das kaufmännische Basiswissen aber nur etwa 20 % der Arbeit aus. Das restliche Wissen, zum Beispiel bezüglich Zoll, Kalkulation der Lademeter, versicherungstechnisches Fachwissen oder auch Englisch im Speditionsbereich musste ich mir selbst aneignen. Dabei haben mich meine Kolleginnen und Kollegen allerdings immer unterstützt. Ich habe die Bücher von ehemaligen Azubis bekommen und diese zu Hause durchgearbeitet, was ich wissen muss. Ich würde sagen, Eigeninitiative und Fleiß sind die Grundvoraussetzungen, um einen Job einer anderen Fachrichtung zu lernen. Wenn dies gegeben ist, dann kann man es bei Hammer auf jeden Fall in einer recht kurzen Zeit schaffen.“

 

Neben ihren abwechslungsreichen Arbeitsaufgaben gefällt Gina vor allem das kollegiale Umfeld im Hammer-Team:
„Von allen Betrieben, in denen ich bisher gearbeitet habe, ist das Betriebsklima bei Hammer das Beste. Ich habe mich von Tag eins an wohlgefühlt. Auch wenn es mal kleine Unstimmigkeiten gibt, weil es stressig ist, wird das sofort aus der Welt geschafft. Hier herrscht einfach ein sehr respektvoller und teamorientierter Umgang miteinander. Man erhält die Chance, dass Leute sich mit dir beschäftigen und dir Dinge erklären und zeigen. Man hat immer einen Ansprechpartner und muss nie Angst haben, wegen einer Frage blöd dazustehen.“ 

 

Rückblickend ist Gina glücklich, dass sie den Schritt gewagt hat, neue Wege zu gehen und ihre berufliche Zukunft aktiv in die Hand zu nehmen und neu zu gestalten:
„Ich möchte gerne jedem mitgeben: Habt keine Angst davor, es ist nie zu spät. Wenn ihr nicht glücklich in eurem Job seid, dann werdet aktiv und bewerbt euch als Quereinsteiger bei Hammer. Ihr werdet mit offenen Armen empfangen, denn das, was hier zählt, ist Engagement, Willensstärke und Teamgeist. Ich bin super glücklich, dass ich mich getraut habe und nun Teil der Hammer-Familie bin.“

Ich bin super glücklich, dass ich mich getraut habe und nun Teil der Hammer-Familie bin

Yvonne Faber

Leiterin Marketing & Social Media

Telefon:
+49 (0)241 9665-196

E-Mail

Follow us


Noch mehr Neuigkeiten rund um Hammer Advanced Logistics finden Sie auf unseren Social Media Portalen.


Zurück