Überarbeiteter Zeitplan für die Einführung von Einführungskontrollen in Großbritannien


Überarbeitete Zeiten für Einführungskontrollen in GBR

17. März 2021

Die britische Regierung hat angekündigt, den Zeitplan für die Einführung von Prozessen zur Kontrolle der Importgrenzen anzupassen. So das sich britische Unternehmen auf ihre Erholung von der COVID-Pandemie konzentrieren können. Die Regierung will nun sechs Monate später als ursprünglich geplant vollständige Grenzkontrollverfahren einführen.

 

 

Ab dem 1. Oktober 2021

  • Für Produkte tierischen Ursprungs, Lebensmittel mit hohem Risiko, die nicht tierischen Ursprungs sind (HRFNAO) und bestimmte tierische Nebenprodukte sind Voranmeldungspflichten erforderlich.
  • Für Produkte tierischen Ursprungs und bestimmte tierische Nebenprodukte sind Gesundheitsbescheinigungen erforderlich.

 

Ab dem 1. Januar 2022

  • Sicherheitserklärungen für importierte Waren sind erforderlich.
  • An den Grenzkontrollstellen finden physische SPS-Kontrollen für Produkte tierischen Ursprungs, bestimmte tierische Nebenprodukte, HRFNAO und Pflanzen mit hohem Risiko statt.
  • Voranmeldungsanforderungen und Dokumentenprüfungen, einschließlich Pflanzengesundheitszeugnisse, werden für Pflanzen und Pflanzenprodukte mit geringem Risiko eingeführt.
  • Zollanmeldungen für alle Waren sind zum Zeitpunkt der Einfuhr erforderlich, und Unternehmen können das aufgeschobene Anmeldeschema nicht mehr verwenden.

 

Ab 1. März 2022

  • An Grenzkontrollstellen werden Kontrollen an lebenden Tieren, Pflanzen mit geringem Risiko und Pflanzenprodukten durchgeführt.
  • Händler, die kontrollierte Waren nach Großbritannien bringen, sind weiterhin nicht für den Ansatz der verzögerten Zollanmeldung berechtigt. Sie müssen daher bei der Einreise der Waren nach Großbritannien eine vollständige Zollanmeldung ausfüllen.

 

Weitere Informationen zur Ankündigung finden Sie hier: www.gov.uk/government/news

 

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

 

Auf folgenden Seiten haben umfassende Informationen und Ansprechpartner für Sie zusammengestellt:
Hammer Brexit Hilfe


Aktuelle Meldungen

Yvonne Faber

Leiterin Marketing & Social Media

Telefon:
+49 (0)241 9665-196

E-Mail

Follow us


Noch mehr Neuigkeiten rund um Hammer Advanced Logistics finden Sie auf unseren Social Media Portalen.