Sponsoring by Hammer: „David-Kopf“ Preis geht nach Florida


23. Januar 2012

Die Unterstützung zukunftsweisender Projekte hat bei Hammer langjährige Tradition. Alle unsere Sponsoring-Aktivitäten in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Sport und Umwelt sind eng mit dem Ziel verknüpft, als Unternehmen nicht nur ökonomisch, sondern auch sozial und ökologisch zu agieren. Eines der Highlights unser Aktivitäten ist hier die Verleihung des begehrten Hochschulpreises „David-Kopf“, der dieses Mal an Stefan Andris, Hochschulabsolvent aus St. Gallen ging.

Der „David-Kopf“  wird für herausragende Diplom- und Masterarbeiten der Note „sehr gut“ vergeben, die sich durch praxisorientierte, betriebswirtschaftliche Themen auszeichnen. Drei Stufen durchlaufen  die Wettbewerber zum Gewinnertreppchen: eine erste Bewertung durch Wissenschaft, Politik und Unternehmen, dann die  Wertung durch ein Professoren-Hochschulgremium und in letzter Instanz ein  Praxisgremium, das die Arbeiten auf ihre Wirtschaftsrelevanz überprüft und die Gewinnerarbeit ermittelt. Inklusive großem Sponsorenkreis, denn neben der CSB-System AG und der Kreissparkasse Heinsberg zählen als Hauptsponsoren u. a. IBM, die Spedition Hammer und die Jacobs-Gruppe. Medienpartner sind die Fachzeitschriften IT-Mittelstand und Retail Technology. Extrem spannend – so gestaltete sich die Verleihung des Hochschulpreises "David-Kopf“ am 15. Dezember bei der CSB-System AG in Geilenkirchen. Bereits zum sechsten Mal wurde der Hochschulpreis des deutschsprachigen Raumes verliehen.  Mit enorm hoher Beteiligung am diesmaligen Wettbewerb: Es wurden 89 Diplom- und Masterarbeiten aus über 40 Hochschulen in Deutschland und der Schweiz eingereicht. Nach einer anregenden und kontroversen Debatte der hochkarätigen Jury stand fest:  Stefan Andris an der Universität St. Gallen war Gewinner im Hinblick auf die ökonomische und wissenschaftliche Zukunftsfähigkeit seiner Abschlussarbeit zum Thema „Paid-Crowdsourcing-Plattformen als zweiseitige Märkte“. Paid Croudsourcing beschreibt ein Arbeitsmodell zur Beschleunigung von Projekten. Dabei übernehmen Internetnutzer bezahlte Teilaufgaben und -projekte, durch die Parallelarbeit wird der gesamte Projektablauf effizient beschleunigt. Stefan Andris, der zurzeit in Florida lebt und persönlich nicht anwesend war, nahm den Preis live per Internet entgegen und konnte sich über ein Preisgeld von 10.000 Euro freuen. „Keine leichte Entscheidung für uns als Jury“, so der Vorstand der Vorstandsvorsitzende der CSB-System AG, Dr. Peter Schimitzek, denn die besten drei Kandidaten waren punktemäßig auf dem gleichen Stand. Platz Zwei, mit jeweils einem Geldpreis von 500 Euro, teilten sich zwei Absolventen: Stefan Lehmann(Hochschule Niederrhein / Mönchengladbach) mit dem Thema „Erfassung ethischer Kompetenz anhand eines situativen Interviews“ und Lisa Scharping (Universität Mannheim) mit der Arbeit „Working Capital Management und Unternehmenswert“.  Wolfgang Hammer, Geschäftsführender Gesellschafter Hammer GmbH & Co. KG: „Als Aachener Unternehmen freuen wir uns, den Preis hier in Geilenkirchen mit sponsern zu dürfen. Bei der hervorragenden Qualität der Arbeiten macht das natürlich umso mehr Spaß.“ Weitere Infos unter www.david-kopf.com

Yvonne Faber

Leiterin Marketing & Social Media

Telefon:
+49 (0)241 9665-196

E-Mail

Follow us


Noch mehr Neuigkeiten rund um Hammer Advanced Logistics finden Sie auf unseren Social Media Portalen.