Leverkusener A1-Rheinbrücke für den Schwerlastverkehr gesperrt


25. Juni 2014

Wie Sie sicherlich der Presse schon entnommen haben, wurde zum 16. Juni 2014 einer der wichtigsten Brücken über den Rhein für den Schwerlastverkehr gesperrt. Nach neuen Erkenntnissen über Risse in den Trägern der maroden A1-Autobahnbrücke bei Leverkusen hat Landesverkehrsminister Michael Groschek den sofortigen Stopp für sämtliche Lastwagen mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen angeordnet. Somit müssen die Lkw-Fahrer mit Ihren Fahrzeugen, großräumige Umleitungen nutzen und auf Rheinbrücken in Flehe [A 46] und Rodenkirchen [A 4] ausweichen. Der Verband Spedition und Logistik beziffert den Schaden durch die Sperrung auf 150 € pro Lkw am Tag. Durch die Sperrung für den Schwerlastverkehr sollen die Schwingungen der Brücke reduziert und damit eine Ausweitung der Schäden verhindert werden. Die Reparaturarbeiten werden nach ersten Auskünften mindestens drei Monate dauern. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf nachstehende Seiten www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/a1-rheinbruecke-leverkusen-millionenschaden-fuer-wirtschaft-aid-1.4335404www.strassen.nrw.de/service/presse/meldungen/2014/140616-02.html Darüber hinaus stehen Ihnen die bekannten Ansprechpartner in unserem Haus gerne zur Verfügung. Und nicht genug – es gibt eine baugleiche Brücke auf der A 40 in Duisburg.

Yvonne Faber

Leiterin Marketing & Social Media

Telefon:
+49 (0)241 9665-196

E-Mail

Follow us


Noch mehr Neuigkeiten rund um Hammer Advanced Logistics finden Sie auf unseren Social Media Portalen.