CHIO 2013 – Preis der martello GmbH & Co. KG geht in die USA


27. Juni 2013

Der US-Amerikaner Chester Weber hat auch die zweite Dressurprüfung bei den Vierspännern gewonnen. Im Preis der Martello Immobilienmanagement GmbH & Co. KG setzte sich der 38-Jährige im Fahrstadion mit seinem Erfolgsgespann Para, Senate, Splash und Uniek mit 38,21 Punkten durch und wiederholte damit seinen Triumph vom Vortag, als er im „Preis der Firma Horsch, Der Entsorger“ die beste Performance im Viereck ablegte. Auch die weiteren Platzierungen entsprachen der Reihenfolge des gestrigen Durchgangs: Der amtierende Weltmeister Boyd Exell aus Australien landete mit 38,91 Zählern auf Platz zwei. Der Niederländische Mannschaftsweltmeister Theo Timmermann fuhr auf Platz drei (40,38). Anders als der gestrige Umlauf, bei dem die Fahrer Punkte für die Einzelwertung sammelten, zählte der heutige Durchgang für die Mannschaftswertung. In dieser rangieren die Niederlande – vertreten durch Theo Zimmermann, Koos de Ronde und Ijsbrand Chardon – auf Platz eins (87,29 Punkte). Mit gehörigem Abstand auf die amtierenden Weltmeister folgt die USA mit Chester Weber und James Fairclough (98,5). Deutschland rangiert mit seinen Fahrern Christoph Sandmann, Georg von Stein und Michael Brauchle auf Platz drei (100,8). Ob Brauchle allerdings im weiteren Wettbewerb antreten kann, ist ungewiss. Der 23-jährige Sportsoldat aus Lauchheim hatte bereits am Morgen über Bauchschmerzen geklagt, absolvierte aber dennoch als vierter Starter des 25-köpfigen Feldes seine Prüfung. Im Anschluss musste er ins Krankenhaus.
Zu den weiteren Prüfungen: Das Hindernisfahren am Freitag und die Geländeprüfung am Samstag zählen für das Einzelergebnis. Für die Mannschaftswertung des Nationenpreises entscheidet ebenfalls die Geländeprüfung sowie ein weiteres Hindernisfahren am Sonntag.

Yvonne Faber

Leiterin Marketing & Social Media

Telefon:
+49 (0)241 9665-196

E-Mail

Follow us


Noch mehr Neuigkeiten rund um Hammer Advanced Logistics finden Sie auf unseren Social Media Portalen.